Fachgruppe Be-greifbare Interaktion
Workshop im Rahmen der M&C 2009 
Mittwoch, Mai 20, 2009, 01:31 PM - Neues aus dem AK
Geschrieben von Administrator
Workshop *Be-Greifbare Interaktionen in gemischten Wirklichkeiten* im Rahmen der Tagung *Mensch & Computer 2009* vom 6.-9.9.2009 in Berlin:

Ankündigung und Call-for-Paper

kommentieren ( 18 mal gelesen. )   |  Permanentlink   |   ( 2.9 / 927 )
Diskussionsimpuls Theorie 
Montag, Februar 2, 2009, 09:46 AM - Beiträge von Mitgliedern
Geschrieben von Administrator
Ein Teorie-Diskussionsimpuls von Daniel Cermak-Sassenrath:
fragen_dace.pdf
kommentieren ( 17 mal gelesen. )   |  Permanentlink   |   ( 3 / 875 )
Tagesordnung für das AK-Treffen am 7.2. 
Donnerstag, Januar 29, 2009, 01:03 PM - Beiträge von Mitgliedern
Geschrieben von Administrator
Liebe TeilnehmerInnen am GI-AK Be-greifbare Interaktion,

in Ergänzung zu der freundlichen und inspirierenden Einladung von Reto Wettach (und mir) zum „Erfinder-Workshop“ nach Postsdam am 6./7. Februar möchte ich Euch noch eine detailliertere Tagesordnung für das AK-Treffen, das im Anschluss daran,

am Sa, 7. Februar von 14 bis 15:30 Uhr

stattfinden wird, zukommen lassen.

1. Beschluss der Tagesordnung
2. Protokoll der letzten Sitzung
3. Berichte
4. Fragestellungen für eine nächste Sitzung zur Theoriebildung (Vorlage: Bremer Untergruppe, siehe: Fragestellungen_Theorie_BremerGruppe.pdf)
5. Workshop auf der Tagung Mensch und Computer 6.-9.9.2009 in Berlin (Deadline für die Einreichung: 9.3.2009)
6. Planung des kommenden AK-Treffens
7. Einrichtung einer Strategiegruppe, Aufgabenbeschreibung
8. Verschiedenes

Ort: Fachhochschule Potsdam, Campus Pappelallee, Pappelallee 8-9, 14469 Potsdam
http://www.fh-potsdam.de/campus.html

Im Anhang finden sich Fragestellungen, die die Bremer gruppe ausgearbeitet hat. Sie sollen Anregungen geben, wie wir bei der Herbstsitzung vorgehen könnten. Bitte schaut auch auf die web-site des AK,
http://www.dimeb.de/interaktion
gerne werden wir dort auch weitere Diskussionsimpulse von Menschen, die nicht an der Vorbereitung teilnehmen konnten, einstellen.

Wie immer sind auch Nicht-Mitglieder beim Treffen herzlich willkommen!

Herzlichen Gruß

Heidi Schelhowe
kommentieren ( 14 mal gelesen. )   |  Permanentlink   |   ( 3.1 / 799 )
Programm für Erfinder-Workshop in Potsdam 
Donnerstag, Januar 29, 2009, 10:35 AM - Neues aus dem AK
Geschrieben von Administrator
Das Programm für den Erfinder-Workshop am Fr 6./Sa 7. Februar 2009 in Potsdam:

erfinderworkshop_programm.pdf
kommentieren ( 16 mal gelesen. )   |  Permanentlink   |   ( 3 / 769 )
GI-AK Erfinderworkshop in Potsdam - Pecha Kucha 
Donnerstag, Januar 29, 2009, 10:33 AM - Beiträge von Mitgliedern
Geschrieben von Administrator
Liebe Teilnehmer am Erfinderworkshop,

Bald geht's los!

Im Rahmen unseres Workshops am 6. und 7. Februar, möchten wir Euch unter anderem zu einem so genannten "Pecha Kucha" einladen.

Die ursprüngliche Intention eines "Pecha Kuchas" besteht darin, jungen, freischaffenden Kreativen an einem Abend eine Plattform zu bieten, um ihre Projekte der Öffentlichkeit in einem informellen Rahmen zu präsentieren. Um Langeweile zu vermeiden, werdem jedem Redner genau 20 Slides zugestanden und jedes Slide nur für 20 Sekunden gezeigt – 6 Minuten 40 Sekunden Vortrag, dann startet die nächste Präsentation.
Mehr zu diesem Thema hier: http://www.pecha-kucha.org/

Ein schönes Beispiel für eine Pecha-Kucha-Präsentation über emotional intelligente Zeichen nebst einer kurzen Einführung in Pecha Kucha findet Ihr hier: http://www.youtube.com/watch?v=9NZOt6BkhUg

Im Anbetracht der zur Verfügung stehenden Zeit, soll unser Pecha Kucha ein halbes Pecha Kucha werden – sprich 10 Bilder á 20 Sekunden, also 3 Minuten 20 Sekunden für Eure Präsentation. In dieser Präsentation sollt Ihr Euch und Eure Arbeit den anderen Teilnehmern des Erfinerworkshops vorstellen. Selbstverständlich planen wir im Anschluß an das "halbe Pecha Kucha" Zeit für Fragen und Antworten.

Damit wir alles arrangieren können, möchte ich Euch bitten, Eure Präsentation vorzubereiten und die Folien bis Ende Januar an Hannes Jentsch (hannes.jentsch@gmail.com) zu schicken. Am geeignetsten wäre eine PDF Datei in DIN A4 quer mit den Folien in der gewünschten Reihenfolge.

Noch einmal in Kürze die Spielregeln:
- Unser Pecha Kucha Vortrag besteht aus 10 Folien á 20 Sekunden
- Jede Folie wird für exakt 20 Sekunden lang gezeigt, die Bilder wechseln automatisch, der Vortragende hat keinen Einfluss darauf
- Die Folien und deren Reihenfolge legt der Vortragende fest
- Wir kümmern uns um die technische Seite (Arrangieren der Bilder, Rechner, Beamer usw.)
- Ihr erzählt etwas zu Euren Bildern – insgesamt für 3 Minuten und 20 Sekunden

Wenn Ihr Fragen oder Probleme habt, könnt Ihr Euch jederzeit an Hannes Jentsch (Designstudent an der FHP) oder mich wenden. Er wird das Pecha Kucha hier vor Ort vorbereiten hannes.jentsch@gmail.com

Freundliche Grüße aus Potsdam.
Reto Wettach
kommentieren ( 16 mal gelesen. )   |  Permanentlink   |   ( 3 / 758 )

<< <Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Weiter> >>