Beiträge vom Februar, 2011

Vorstellung der Arbeit von jugendschutz.net

Mittwoch, 23. Februar 2011 10:33

am 23. Februar stellte Thomas Günter die Arbeit von jugendschutz.net vor.
Hintergund dessen war § 18 - der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag:
• (1) Die durch die obersten Landesjugendbehörden eingerichtete gemeinsame Stelle Jugendschutz aller Länder („jugendschutz.net“) ist organisatorisch an die KJM angebunden. Die Stelle “jugendschutz.net” wird von den Landesmedienanstalten und den Ländern bis zum 31. Dezember 2012 gemeinsam finanziert. Die näheren Einzelheiten der Finanzierung dieser Stelle durch die Länder legen die für den Jugendschutz zuständigen Minister der Länder in einem Statut durch Beschluss fest. Das Statut regelt auch die fachliche und haushaltsmäßige Unabhängigkeit der Stelle.
• (2) „jugendschutz.net“ unterstützt die KJM und die obersten Landesjugendbehörden bei deren Aufgaben.
• (3) „jugendschutz.net“ überprüft die Angebote der Telemedien. Daneben nimmt „jugendschutz.net“ auch Aufgaben der Beratung und Schulung bei Telemedien wahr.
• (4) Bei Verstößen gegen Bestimmungen dieses Staatsvertrages weist
jugendschutz.net den Anbieter hierauf hin und informiert die anerkannten
Einrichtungen der Freiwilligen Selbstkontrolle und die KJM hierüber

Aufgaben von jugendschutz.net
• für mehr Rücksicht auf Kinder und Jugendliche sorgen
• Internet-Angebote kontrollieren und Beschwerden entgegennehmen (2010: 7.600)
• Verstöße schnell beseitigen und ggf. weiterleiten
• national und international kooperieren
• zuständige Stellen informieren, Anbieter beraten
• medienpädagogische Handreichungen erstellen

Thema: Mitteilungen | Kommentare (0) | Autor: admin