Home Der Schwarm
Interaktive Installation: Der Schwarm

In einem Raum wird auf einer begrenzten Fläche eine Schar Lichtpunkte projiziert. Betritt eine Person diese Fläche, tritt sie zugleich in Interaktion mit den Lichtpunkten. Jede Bewegung der Person hat Auswirkungen
auf die Lichtpunkte. In dieses Szenario können junge und ältere Menschen im Rahmen eines arrangierten Workshops eintauchen und mit der Begehbarkeit des technischen Systems Computer experimentieren.


Die Installation „Der Schwarm“ ist aus einem Bachelor-Projekt unter Leitung von Prof. Dr. Heidi Schelhowe an der Universität Bremen entstanden.Junge spielt mit der Schwarm-Installation
Der Schwarm dieser mysteriösen Wesen scheint das Verhalten der Person wahrzunehmen, zu interpretieren und darauf zu antworten. Bei Kindern entstehen viele Fragen,
die thematisch auch im Biologie-, Mathematik- oder Physikunterricht integriert werden können. Darüber hinaus regt „Der Schwarm“ zur Selbstreflexion und expressiver Körperbeherrschung an.
Eine öffentliche und dauerhafte Installation von „Der Schwarm“ hat das Mobile Research Center (MRC) im Erdgeschoss der Technischen Akademie Bremen (TAB) eingerichtet (Am Falturm 1, 28359 Bremen, Eingang E).
Kurzfristige Installationen gab es bereits im Nordwolle Museum
in Delmenhorst, beim RoboCup 2006 in Bremen, auf der Kinder-Uni Bremen, im Ortsamt Obervieland im Rahmen des Jahres der Mathematik und in der Kunsthalle Bremen.
Idee, Konzept und erste Realisierung von „Der Schwarm“ insbesondere
von Merten SchĂĽler und Andreas Wiegand.

 

Ansprechpartnerin:

Anja Zeising
zeising(at)tzi.de
+49 (0) 421-218-64376