Autor: ndittert (Seite 1 von 6)

Smart Homes in der Kinder-Uni

Bei der heutigen Kinder-Uni haben 15 Kinder zwischen 10 und 12 Jahren eigene „Smart Homes“ gebaut.  Mit Little Bits, Lego Duplo und etwas Klebestreifen wurde aus der Puppenstube ein echtes „Smart Home“. Im ersten Durchgang wurde es mit selbst öffnender Tür, Alarmanlage und Ventilator ausgestattet. Die zweite Gruppe am Nachmittag setzte auf verschiedene Steuerung des Lichts und der Musik im Haus.

 

 

 

SMILE-Workshop „OK Alexa“

In den Osterferien haben im Rahmen des Projektes SMILE neun Schülerinnen aus verschiedenen 9. und 10. Klassen mit uns intelligente Gegenstände gebaut, die mit Sprache interagieren. In dem Workshop „OK Alexa“ sind ein Vorlelesegerät für Buchklappentexte, ein Spiel, ein Wikipeadia-Abfragegerät sowie ein Musikwürfel entstanden.

Smarte Turnbeutel mit der Gesamtschule Ost

Im Rahmen des SMILE-Projekts haben uns Schülerinnen der 7. Klassen der Gesamtschule Ost besucht. Sie haben sich auf verschiedene Workshops bei den Projektpartern aufgeteilt. Im FabLab wurden Smarte Turnbeutel entwickelt: als Diebstahlschutz, regensicher oder einfach chic. An jeweils drei Tagen haben  jeweils 10 Schülerinnen ihre Turnbeutel mit einem Calliope und mit leitfähigen Garnen, Stoffen und LEDs „smart“ gemacht und mit Textilfolie verziert.

Girls‘ Day im FabLab

Zum diesjährigen Girls‘ Day haben uns 12 Schülerinnen aus 7. und 8. Klassen besucht. Sie alle haben Dinge designt, die ihnen persönlich wichtig sind. Lesen, Malen, Singen, Backen und Achterbahn fahren waren die Hobbies, die jetzt die Stoffbeutel verzieren. Selbstverständlich haben sie alles selbst programmiert in Processing!

Erster MINT-Tag Bremen

Am 21. März 2019 fand in Bremen der erste MINT-Tag statt.

 

Das FabLab der Universität Bremen war mit zwei Workshops dabei: In einer Kooperation mit Fraunhofer MEVIS wurden Bilddaten eines Gehirns bearbeitet und im FabLab aus Holz gecuttet.

Gemeinsam mit vielen anderen Laboren und Partner*innen waren wir außerdem mit unserem Plotter und Rechnern im Universum Bremen, um Stoffdrucke programmieren zu lassen.

Ältere Beiträge