„Deutsch für Ingenieure“ im FabLab

Am Samstag, 13. Januar 2018, waren Umwelttechniker*innen, Informatiker, Architekten und andere Menschen mit beruflich technischem Hintergrund im FabLab der Universität Bremen. Sie belegen den Kurs „Deutsch für Ingenieure“ bei der Akademie für Weiterbildung und haben zuvor ein neues Gebäude für den Campus entworfen, das im FabLab gedruckt wurde. Neben dem 3D-Drucker haben sie das FabLab und seine Möglichkeiten kennen gelernt und begeistert ausprobiert.

Neue Studentinnen im FabLab

Im Rahmen der Erstsemester-Orientierungswoche haben wir die Erstsemesterstudentinnen ins FabLab eingeladen, um aktiv Informatik zu „machen“. Dabei sind Stoffdrucke in Form programmierter Herzen und Buchstaben entstanden und Anhänger aus Holz in Form von Leuchttürmen, Teddys und Smileys.

 

 

 

Workshop: „Smartphone Magic – Rule your room!“

Im SMILE-Workshop „Smartphone Magic – Rule your room!“ wurden Ideen entwickelt, was alles zu Hause toll wäre. Das gab den Mädels die Gelegenheit, ihre „Alltagsprobleme“ kreativ anzugehen und den Wissenschaftlerinnen interessante Einblicke in die Lebenswelt der Teilnehmerinnen 🙂

Workshopankündigung: Erfinderinnen-Workshop an der Universität Bremen

Für einen zweitägigen Erfinderinnen-Workshop suchen wir Mädchen im Alter von 10 bis 13 Jahren!

Wir wollen gemeinsam neue Ideen für „intelligente“ Dinge entwickeln und diese Erfindungen prototypisch umsetzen. Dazu basteln wir viel und benutzen den Baukasten „LittleBits“, den wir mit einer einfachen Programmiersprache programmieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Termin: Mi 11.10.17 und Do 12.10.17 Jeweils 10:00 – 15:00 Uhr

Der Workshop findet im FabLab an der Universität Bremen statt und wird von zwei Wissenschaftlerinnen der AG dimeb betreut. Es können maximal 12 Teilnehmerinnen angemeldet werden. Kosten entstehen nicht.

Anmeldungen bis 05.10.2017 per Email an Dr. Nadine Dittert ndittert@tzi.de

Workshopankündigung „Smartphone Magic – Rule Your Room!“

für Schüerinnen (nur Mädchen!) der Klassenstufen 8-10
Am 5. Oktober 2017 von 10 bis 16 Uhr im FabLab der Uni Bremen

Automatisch Musik abspielen, das Licht Deiner Stimmung anpassen, Deine Schätze vor Deinen Geschwistern sichern, Benachrichtigungen aufs Handy was zu Hause los ist, verlorene Sachen einfach wiederfinden? Das ist keine Magie und auch nicht viel zu kompliziert.

In diesem Workshop lernst Du Möglichkeiten kennen, wie Du mit einem Handy Deine Umgebung steuern (lassen) kannst oder ein Handy auf Veränderungen in Deiner Umgebung reagieren kann. Wir basteln und programmieren Apps und Prototypen mit Smartphones und mit dem Baukasten LittleBits. Deinen Ideen und Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Vorkenntnisse sind nicht nötig, ein eigenes Smartphone muss auch nicht mitgebracht werden. Der Workshop findet im FabLab an der Universität Bremen statt und wird von zwei Wissenschaftlerinnen und einer Studentin der AG Digitale Medien in der Bildung (dimeb) betreut. Die maximale Teilnehmerinnenzahl ist auf zwölf begrenzt.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Wir machen eine Mittagspause (bitte etwas zu Essen oder Geld für die Cafeteria mitbringen).

Anmeldungen bitte bis zum 29.9.2017 per Email an Dr. Eva-Sophie Katterfeldt evak@tzi.de

« Ältere Beiträge