Transfer

Runder Tisch Digitale Kultur und Schule

Der Runde Tisch Digitale Kultur und Schule vereint Akteure aus unterschiedlichen Gruppen und Institutionen mit dem Anliegen, sich auseinanderzusetzen mit den Veränderungen, die Digitale Medien für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen und für ihr Hineinwachsen in die Wissensgesellschaft mit sich bringen. Den Begriff der Digitalen Kultur verstehen wir als Prägungen von Lebens- und Arbeitswelt durch Computertechnologie, die von veränderten Formen der Identitätssuche und Orientierung, von neuartigen Zugängen zu Information und Wissen, von globalen Kommunikations- und Kooperationsmöglichkeiten und von der Repräsentation und Produktion von Wirklichkeiten in der Virtualität begleitet sind. 

Am Runden Tisch wird diskutiert, wie insbesondere Schulen, Eltern und Freizeiteinrichtungen, sich vorbereiten, um dem Bildungsauftrag unter den veränderten Bedingungen gerecht werden und Medienkompetenz für Lebens- und Arbeitswelt zu fördern. Ziel ist es, Vorschläge, Empfehlungen und Strategien zu erarbeiten, die den gegenwärtigen und zukünftigen Bildungserfordernissen und den beruflichen Anforderungen gerecht werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://dimeb.informatik.uni-bremen.de/rundertisch-digitale_kultur_und_schule/

 

Expertenkommission des BMBF - zu Medienkompetenzen

Eine Expertenkommission des BMBF hat einen Bericht zur Medienbildung veröffentlicht, der die "Kompetenzen in einer digital geprägten Kultur" analysiert. Heidi Schelhowe ist Mitglied der Kommission. Zu finden ist der Bericht unter: http://www.bmbf.de/pub/kompetenzen_in_digital_kultur.pdf